impulse für die stadt

Der wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, sichert die hohe Qualität im geförderten Wohnungsneubau und bei der geförderten Sanierung älterer Wohngebäude. Seine Aktivitäten dienen:

  • den Bewohner*innen Wiens
  • dem Stadtbild
  • der Umwelt
  • der sozialen Nachhaltigkeit und
  • dem Ansehen der Stadt Wien als internationales Vorbild
  • im Wohnbau
wer ist der wohnfonds_wien?

Der wohnfonds_wien ist eine gemeinnützig tätige Organisation und fungiert als Koordinationsstelle zwischen:

 

  • Bauträgern
  • Hauseigentümer*innen und
  • Magistratsabteilungen (im speziellen Förderstellen)


Oberstes Entscheidungsgremium ist das Kuratorium des wohnfonds_wien, in dem verschiedene Interessensorganisationen und die Stadt Wien vertreten sind. Der wohnfonds_wien wurde 1984 nach dem Beschluss im Wiener Gemeinderat unter dem Namen „Wiener Bodenbereitstellungs- und Stadterneuerungsfonds“ gegründet. 

Aus dem Leitbild des wohnfonds_wien sind die Grundlagen für sein Handeln innerhalb des Unternehmens, aber auch mit seinen KooperationspartnerInnen ersichtlich. Die Compliance-Richtlinien des wohnfonds_wien dienen allen Mitarbeiter*innen als Hilfe im Umgang mit seinen Geschäftspartner*innen und stärken die Sensibilität für mögliche Risiken. Sie beinhalten wichtige und verbindliche Regeln in Bezug auf Geschenke, Informationen, persönliche Beziehungen und Nebenbeschäftigungen.

Vizebürgermeisterin Kathrin Gaál im forum

"Es ist ein Grundbedürfnis der Menschen, sicher und gut zu wohnen. Wien macht das mit einer 100jährigen Tradition im sozialen Wohnbau möglich. Dank Qualität und fairen Mieten ist die Stadt weltweites Vorbild. Die Kompetenzstelle schlechthin fürs moderne und leistbare Wohnen - der wohnfonds_wien - setzt mit neuen Wohnformen und technischen Innovationen auch heute Trends, im Neubau und der Sanierung."


Vizebürgermeisterin, amtsführende Stadträtin für Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Frauen Kathrin Gaál

wer steht an seiner spitze?
stv. GF Groschopf, GF Puscher
  • Geschäftsführer DI Gregor Puscher (re.)
  • stellv. Geschäftsführer Dieter Groschopf (li.)


  • Präsidentin Kathrin Gaál,

Vizebürgermeisterin, amtsführende Stadträtin für Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Frauen

was sind seine aufgaben?
Fassadendetail des Sitzes des wohnfonds_wien, Lenaugasse 10
  • Neubau

Liegenschaftsmanagement, Projektentwicklung und Qualitätssicherung im Wiener Wohnbau durch Bauträgerwettbewerbe, Grundstücksbeirat und Qualitätsbeirat.


  • Sanierung

Vorbereitung und Durchführung von Stadterneuerungsmaßnahmen, insbesondere Beratung, Koordination und Kontrolle der geförderten Wohnhaussanierung und Entwicklung von Blocksanierungen

beteiligungen

Der wohnfonds_wien hat zwei Tochterunternehmen:


Wohnservice-Wien

Die Wohnservice Wien Ges.m.b.H. ist die erste Ansprechpartnerin für alle Fragen der Wiener*innen rund ums Wohnen. Die kostenlosen Serviceleistungen reichen von der Wohnberatung im geförderten Wohnbau über die Mieterhilfe und das InfoCenter bis hin zu einem breiten Informations- und Veranstaltungsangebot.


Wohnservice Wien


Wohnfonds-Wiener Stadtwerke Entwicklungs GmbH (WWEG)

Die Gründung der WWEG erfolgte vor dem Hintergrund einer langfristigen Entwicklungsperspektive für ein großes Projektgebiet in Rothneusiedl. Ihre Hauptaufgabe ist es, die gesamte Projektentwicklung in Rothneusiedl zu managen – in enger Kooperation mit der Wiener Stadtplanung, im Dialog mit den Menschen vor Ort, dem Zukunftsteam, mit den vielen Dienststellen der Stadt Wien und vielen anderen Stakeholder*innen.


WWEG Rothneusiedl