wohnheime
Innenhof und Ansicht eines sanierten Seniorenwohnheimes
Seniorenwohnheim in 21., Kürschnergasse 10


was ist ein wohnheim?


Wohnheime sind Einrichtungen, die der Befriedigung des regelmäßigen oder temporären Wohnbedürfnisses ihrer BewohnerInnen dienen, in normaler Ausstattung ausgeführt sind, inkl. Küche, Speise- und Aufenthaltsräumen und ggf. erforderliche Räume für Verwaltung und Personal beherbergen, also Seniorenwohnheime, Studierendenheime und dergleichen.

Einen Sonderfall stellt das Pflegeheim dar, welches für Menschen mit besonderen Bedürfnissen ausgestattet ist und ggfs. Räume für therapeutische Maßnahmen und Krankenräume enthalten kann.

Den Wohnheimen gleichzuhalten sind dem Wesen nach vergleichbare, über Wohnungen hinausgehende Räumlichkeiten oder Einrichtungen in anderen Gebäuden, z.B. für Wohngemeinschaften.

 

was wird gefördert?

Sanierung und Erweiterung (Zubau) von:

  • Wohnheimen
  • Pflegeheimen

 

wie wird gefördert?

  • Informationen zu den Finanzierungsarten finden Sie hier

 

welche maßnahmen können zusätzlich gefördert werden?



Weiterführende Informationen finden Sie im Downloadbereich         best practice beispiele

info sanierungsberatung

Für die Klärung von Detailfragen zur Förderung empfehlen wir Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch.

 


bitte beachten sie:
  • Der Förderungsantrag muss vor Durchführung der Maßnahmen gestellt werden.
  • Für eine Förderung gemäß Neubauverordnung (Neuerrichtung oder Sanierung von Wohnheimen bzw. Umbau von Gebäuden in Wohnheime nach den Bestimmungen der Neubauverordnung) ist die MA50 – Gruppe Neubau zuständig.