Datenschutz

1. Informationen nach Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“)

Der wohnfonds_wien und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Daher informieren wir Sie hier darüber, wie wir die Sicherheit Ihrer Daten gewährleisten und Sie Kontakt mit uns aufnehmen können, sollten Sie Fragen oder Anregungen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten haben.

 

2.    Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

•    Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist der
wohnfonds_wien
fonds für wohnbau und stadterneuerung
A-1082 Wien, Lenaugasse 10
www.wohnfonds.wien.at

•    Den Datenschutzbeauftragten des wohnfonds_wien erreichen Sie wie folgt:
Ing. Franz Starzinger, MSc
Lenaugasse 10, 1082 Wien
Tel.: +43 (0)1 403 59 19-86714
E-Mail:
datenschutz@wohnfonds.wien.at


3.    Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Projektabwicklung bzw. –entwicklung im Zuge eines Förderungsansuchens von Ihnen (lt. WWFSG) oder von einem von Ihnen beauftragten Unternehmen (z. B. Hausverwaltungen) erhalten. Weiters werden im Rahmen der Bodenbereitstellung für den geförderten Wohnbau in Wien, Daten im Zusammenhang mit dem Grundan- und –verkauf (z. B. Vertragsdaten, Meldung an Finanzamt etc.), der Baureifgestaltung von Bauplätzen, der Qualitätssicherung (z. B. Bauträgerwettbewerbe) sowie der Grundstücksverwaltung (z. B Daten von Zwischennutzungen von Liegenschaften, usw.) verarbeitet  Zudem verarbeiten wir Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Grundbuch, Firmenbuch oder Vereinsregister) zulässigerweise erhalten haben.
Zu den personenbezogenen Daten zählen Ihre Personalien (Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, berufliche Angaben etc.) und Legitimationsdaten (z. B. Ausweisdaten). Darüber hinaus können darunter auch Daten betreffend des Förderungsansuchens, einer Beauftragung ihres Unternehmens, Dokumentationsdaten (z. B. Besprechungsprotokolle, Korrespondenz), Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit dem wohnfonds_wien (z. B. Mails etc.), Verarbeitungsergebnisse, die wir selbst generieren, sowie Daten zur Erfüllung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen (z. B. Daten zur Bemessung der GrESt) sein.


4.    Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und den einschlägigen österreichischen Datenschutzgesetzen (wie das Datenschutz-Anpassungsgesetz  2018 und den einzelnen sondergesetzlichen Materiengesetzen) ausschließlich

•    zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO).
Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) erfolgt zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags oder Auftragsverhältnisses, insb. zur Koordination von geförderten Wohnhaussanierungen inklusive der Durchführung von Vergabeverfahren nach dem Bundesvergabegesetz aber auch zur Grundstücksakquise, -aufschließung und
-weiterveräußerung zur Wohnraumbeschaffung und für die Projektentwicklung im Rahmen des geförderten Wohnbaus sowie insbesondere zur Durchführung diesbezüglicher Verträge mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie aller mit der Koordination der Projekte erforderlichen Tätigkeiten.

•    zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)
Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen (z. B. aus dem Bundes-Vergabe Gesetz, Wiener Wohnbauförderungs- und Wohnhaussanierungsgesetz 1989 etc.) erforderlich sein.

•    im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)
Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Zustimmungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

•    zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
In gewissen Fällen erfolgt eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen des wohnfonds_wien, wie z. B. im Rahmen der Rechtsverfolgung, bei der Erhebung von Blocksanierungsbedarf und -potential.

Es wird keine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) durch den Verantwortlichen vorgenommen.


5.    An wen werden Ihre Daten weitergegeben?

Innerhalb des wohnfonds_wien erhalten nur jene Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie berechtigten Interessen benötigen.
Personenbezogene Daten werden nur insoweit weitergegeben, als dies zur Erfüllung der konkreten Aufgabe erforderlich ist oder aber der wohnfonds_wien eine gesetzliche Auskunftspflicht z. B. gegenüber dem Finanzamt, den einschlägigen Prüfinstanzen wie Bundes- und Stadtrechnungshof hat. Soweit erforderlich werden Daten auch an die Magistratsabteilungen und Organisationseinheiten der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung der Stadt Wien übermittelt. Diese sind aktuell das Büro der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung, die Magistratsabteilung 25 (Stadterneuerung und Prüfstelle für Wohnhäuser), Magistratsabteilung 34 (Bau- und Gebäudemanagement), Magistratsabteilung 37 (Baupolizei), Magistratsabteilung 39 (Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien), Magistratsabteilung 50 (Wohnbauförderung und Schlichtungsstelle für wohnrechtliche Angelegenheiten), Magistratsabteilung 64 (Rechtliche Bau-, Energie-, Eisenbahn- und Luftfahrtangelegenheiten), Magistratsabteilung 69 (Immobilienmanagement) sowie das Land Wien, die Stadt Wien,  Stadt Wien-Wiener Wohnen und unsere Tochtergesellschaft Wohnservice Wien Ges.m.b.H.
Darüber hinaus erhalten vom wohnfonds_wien beauftragte Auftragsverarbeiter (z. B. IT- sowie Backoffice-Dienstleister) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche AuftragsverarbeiterInnen und VertriebspartnerInnen sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.
Im Falle von Grundstücksankäufen durch den wohnfonds_wien werden Daten, insbesondere jene zum Kaufvertrag, an Notare, Finanzamt, Magistratsabteilung 69, Bezirksgericht, Steuerberater übermittelt.
Im Falle von Sanierungen  werden Daten an Blocksanierungsbeauftragte bzw. externe PrüferInnen, im Rahmen von Liegenschafts- und Projektentwicklung an die Jurymitglieder des Grundstücksbeirates, der Bauträgerwettbewerbe und an die Tochtergesellschaft Wohnservice Wien Ges.m.b.H. übermittelt.
Für statistische Zwecke bzw. Auswertungen der Stadt Wien können auch Daten von Ansprechpersonen, Projektverantwortlichen oder sonstigen involvierten Personen gesondert an zuständige Abteilungen der Stadt Wien übermittelt werden.

 

6.    Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung/des genannten Förderprojektes (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung des Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u. a. aus dem Unternehmensgesetzbuch („UGB“), der Bundesabgabenordnung („BAO“) bzw. den einschlägigen landesgesetzlichen Regelungen (insb. das Wiener Wohnbauförderungs- und Wohnhaussanierungsgesetz 1989; die Bauordnung für Wien; die Verordnungen der Wiener Landesregierung über die Gewährung von Wohnbeihilfe; die aktuelle Neubau- bzw. Sanierungsverordnung; die Pauschalierungsverordnung; die Eigenmittelersatzdarlehens-verordnung; die Vergabeverordnung sowie die Verordnung über die außerordentliche Rückerstattung von Förderungsmitteln) ergeben. Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Gewährleistungs- und Garantiefristen sowie Verjährungsfristen, die z. B. nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch („ABGB“) in bestimmten Fällen bis zu 30 Jahre (die allgemeine Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre) betragen können, zu berücksichtigen. Soweit die Datenverarbeitung auf einer entsprechenden Einwilligung beruht, erfolgt die Verarbeitung der betreffenden Daten bis auf Widerruf.


7.    Welche Datenschutzrechte stehen Ihnen  zu?

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts.
Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen österreichisches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so ersuchen wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen (datenschutz@wohnfonds.wien.at), um Ihre Bedenken bearbeiten und auf direktem Wege klären zu können.

Zudem nimmt auch die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8-10,
1080 Wien Beschwerden entgegen.

 

8.    Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit uns/des Förderungsansuchens müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.
Sofern Sie uns diese Daten nicht angeben, müssen wir den Abschluss des Vertrags oder die Ausführungen des Auftrags in der Regel ablehnen oder können wir einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen und wir werden  diesen folglich beenden müssen.
Sie sind jedoch nicht verpflichtet, darüber hinaus Daten zu übergeben bzw. einer Datenverarbeitung in einer für die Vertragserfüllung nicht relevanten bzw. gesetzlich nicht erforderlichen Form zuzustimmen bzw. dafür eine Einwilligung zu erteilen.
Soweit Sie uns aber die Einwilligung erteilt haben, darüber hinaus Daten zu verwenden, insbesondere Ihnen Informationen über Veranstaltungen, Fristen und andere interessante Informationen auf dem Wege unseres Newsletter zukommen zu lassen, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

 

9.    Anpassung dieser Information

Bitte beachten Sie, dass wir bei Bedarf Anpassungen an dieser Information zur Datenverarbeitung vornehmen können. Die jeweils aktuellste Version dieser Information finden Sie jederzeit auf unserer Website.

Stand Mai 2018