23., Meischlgasse

Der wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, schreibt für das Stadtentwicklungsgebiet Wien 23., Meischlgasse einen zweistufigen, dialogorientierten, nicht anonymen Bauträgerwettbewerb mit einem Volumen von insgesamt rd. 1.800 Wohneinheiten aus. Das Wettbewerbsgebiet umfasst 7 Bearbeitungsgebiete, wobei die Bearbeitungsgebiete 2 und 3 mit einem Volumen von insgesamt rd. 770 Wohneinheiten im offenen Wettbewerb ausgeschrieben werden.

 

Aufgabenstellung der ersten Stufe des Bauträgerwettbewerbes ist es, ein Konzept für Wohnbauprojekte unter Berücksichtigung der besonderen Schwerpunktthemen „Sport und Bewegung“, „Klimaresiliente Quartiersplanung“, „Innovative und leistbare Wohnmodelle für Alleinerziehende“ und „Arbeiten im Home Office - Lernen aus der Corona Krise“ zu erstellen. Für diesen Wettbewerb wird erstmals auch das neue Instrument des Qualitätsbeirates für den Qualitätssicherungsprozess zum Einsatz kommen.


Vorgesehener Zeitplan:

Download der Ausschreibungsunterlagen 1. Stufe:

25. November 2021 - 23. Februar 2022


Abgabe der Beiträge 1. Stufe:

23. Februar 2022


Sitzung des Beurteilungsgremiums 1. Stufe:

voraussichtlich März 2022


Sitzung des Beurteilungsgremiums 2. Stufe:

voraussichtlich Oktober 2022


für etwaige Rückfragen:

irene.kristen@wohnfonds.wien.at