Befristet bis Ende 2023 besteht die Möglichkeit für Projekte mit einem Volumen von mehr als 500 geförderten Wohneinheiten Bauträgerkooperationen einzugehen.


10., Biotope City Wienerberg (ehemalige Coca-Cola-Gründe)
10., Biotope City Wienerberg (ehemalige Coca-Cola-Gründe)

bauträgerkooperation

Vorraussetzungen dafür sind:


  • Abstimmung der Ankaufsverhandlungen mit dem wohnfonds_wien im Vorfeld (Vermeidung von Konkurrenzverhandlungen)


  • Beteiligung wirtschaftlich nicht verbundener Bauträger und dementsprechender Anzahl verschiedener Architekten(teams)


  • Errichtung von maximal 300 geförderten Wohneinheiten pro Bauträger


  • Für den Fall, dass nicht durch die Widmungskategorie geförderter Wohnbau bereits Festlegungen zum Anteil des geförderten Wohnbaus getroffen wurden, hat die Festlegung eines allfälligen freifinanzierten Wohnungsanteils in Abstimmung mit dem wohnfonds_wien zu erfolgen. Insofern sind Querfinanzierungen zur Umsetzung des Entwicklungsgebietes auch möglich, wobei der überwiegende, geförderte Anteil im Vordergrund stehen soll.


  • Verpflichtende Umsetzung eines allenfalls ressortseitig vorgegebenen thematischen Schwerpunktes in Abstimmung mit dem wohnfonds_wien.


  • Entwicklung und Vorlage der Projekte nicht in Einzeltranchen, sondern als Gesamtprojekt (Quartiersentwicklung)


  • Beurteilung erfolgt durch den Grundstücksbeirat