> information zur förderung
 

thewosan

       ADRESSE
       14., Hütteldorfer Straße 122
 
BAUHERR
BUWOG - Bauen und Wohnen Ges.m.b.H.
 

 PLANUNG
 BUWOG -
 Bauen und Wohnen Ges.m.b.H.
 schorn - architektur ZT GmbH

BAUZEIT
02.2016 - 03.2017

 

FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
credits

Dieses Eckhaus mit 4 Stiegen und insgesamt 52 Wohnungen wurde im Jahr 1962 erbaut. Bei der Sanierung im Jahr 2016 verstand es der Architekt gekonnt, dem Gebäude ein modernes Aussehen zu verleihen.
Die in monotonen Brauntönen gehaltene Lochfassade aus der Nachkriegszeit wurde durch Wandflächen in edlen Grautönen ersetzt. Mehrere Fenster eines Stockwerkes wurden mittels aufgesetzter Dämmelemente in grüner Farbe zu horizontalen Bändern zusammengefasst. Mit Gesimsverkleidungen in der gleichen Farbe ergibt sich nun ein gänzlich anderes Bild. Die Geländer bei den Terrassen im Dachgeschoß wurden abgebrochen, neue Elemente aus verzinktem Stahl montiert. Die nunmehr grünen Markisen über den Geschäftsportalen sind ebenfalls Teil des durchgängigen Gestaltungskonzeptes.
Der vorhandene optische Bruch der Straßenfassade in der Hägelingasse wurde durch das Farbkonzept gemindert. Die französischen Fenster erhielten Glaselemente als Absturzsicherung. Die Dämmung der obersten Geschoßdecke und der Kellerdecke runden die Sanierung ab. Für die BewohnerInnen bedeutet dies eine Verringerung des Heizwärmebedarfs um mehr als 70 % und somit auch deutlich geringere Heizkosten.
 

Beispiele:

02., Heinestraße 25

03., Trubelgasse 8

03., Weinlechnergasse 1

14., Samhaberplatz 3-5