10 Jahre soziale Nachhaltigkeit im geförderten Wohnbau

 

FOTO © PID David Bohmann
FOTO © PID David Bohmann
FOTO © PID David Bohmann
FOTO © PID David Bohmann
FOTO © PID David Bohmann
FOTO © PID David Bohmann
credits

Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál und der wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, luden am 1. Oktober 2019 anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Sozialen Nachhaltigkeit als viertes Beurteilungskriterium von geförderten Neubauprojekten zu einem wohnfonds_wien_talk in das Wiener Architekturzentrum im MQ. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Präsentation der Ergebnisse der Studie 10 Jahre Soziale Nachhaltigkeit von Maga Andrea Reven-Holzmann, eine Gesprächsrunde mit ExptertInnen und die Eröffnung einer Ausstellung. Rund 190 Gäste ‒ VertreterInnen der Stadt, der Bezirke, Bauträger, PlanerInnen und weitere Sonderfachleute ‒ folgten der Einladung.
Die Ausstellung im AzW zeigte, wie die Soziale Nachhaltigkeit in konkreten Sanierungs- und Neubauprojekten umgesetzt werden konnte. Themen wie Alltagstauglichkeit, Kostenreduktion durch Planung, Wohnen in Gemeinschaft und Wohnen für besondere Bedürfnisse standen dabei im Mittelpunkt. Die in der Schau präsentierten geförderten Projekte – sowohl im sanierten Altbau als auch im Wohnungsneubau – dokumentierten die große Bandbreite bei der Realisierung von vernetzten Freiräumen, Gemeinschaftsräumen, verschiedensten Partizipations-modellen und Wohnformen für unterschiedlichste Zielgruppen wie zum Beispiel für Alleinerziehende oder gemeinschaftliches Wohnen.
Ein Film ermöglichte einen virtuellen Spaziergang durch das neue Wohnquartier in der Wolfganggasse in Meidling.
 

Veranstaltungen

> nächste Fachberatung am 4.12.2019

 

> Nachlese wohnfonds_talk
10 Jahre soziale Nachhaltigkeit 

 

> Archiv Veranstaltungen