Ausstellung
“soziale nachhaltigkeit im
geförderten alt- und neubau“

Die Ausstellung, die von 2. bis 6. Oktober 2019 ‒ täglich von 10 bis 19 Uhr ‒ im AzW im MQ Wien zu sehen ist, präsentiert geförderte Wohnbauprojekte mit bemerkenswerter Qualität. Besonders sehenswert ist ein virtueller Spaziergang durch das geplante Wohnquartier in der Wolfganggasse in Meidling Der Eintritt ist frei.

 

 

 

Der geförderte Wohnbau in Wien steht für Qualität und Innovation. Um dies langfristig zu sichern werden alle Neubauprojekte nach den Kriterien des 4-Säulen-Modells bewertet. Neben der Ökonomie, der Architektur und der Ökologie steht die Soziale Nachhaltigkeit dabei im Fokus.
10 Jahre nach der Einführung dieses Kriteriums zeigt die Ausstellung, wie die Soziale Nachhaltigkeit in konkreten Sanierungs- und Neubauprojekten umgesetzt wurde. Themen wie Alltagstauglichkeit, Kostenreduktion durch Planung, Wohnen in Gemeinschaft und Wohnen für besondere Bedürfnisse stehen dabei im Mittelpunkt. Die in der Schau präsentierten geförderten Projekte ‒ sowohl im Wohnungsneubau als auch im sanierten Altbau ‒ dokumentieren die große Bandbreite bei der Realisierung von vernetzten Freiräumen, vielseitigen Gemeinschaftsräumen, verschiedensten Partizipationsmodellen und Wohnformen für unterschiedlichste Zielgruppen wie zum Beispiel für Alleinerziehende oder gemeinschaftliches Wohnen. Ein Film über die Siegerprojekte in der Wolfganggasse in Meidling ermöglicht einen virtuellen Spaziergang durch das neue Wohnquartier.


 

 

Veranstaltungen

> Nachlese wohnfonds_talk
10 Jahre soziale Nachhaltigkeit 

 

> Archiv Veranstaltungen

 

news 

> ETHOSE AWARD 2020
die Preisträger!

 

> BTW 21., Quartier "An der Schanze" - die Sieger stehen fest!

 

> 35. Wiener
Stadterneuerungspreis 2020
weitere Informationen

 

> smarter together -
sanierungsprojekte - der film!

  

> Wien baut vor

 

       

 

weiter
 

 

> Nachrichtenarchiv

Veranstaltungen

> Nachlese wohnfonds_talk
10 Jahre soziale Nachhaltigkeit 

 

> Archiv Veranstaltungen