beispiele blocksanierungskonzepte

         10., Kretaviertel  
         11., Rinnböckstraße


11., Rinnböckstraße
Stufe II - Konzept und Durchführung

          Stand: November 2010

          Auftragnehmer: Architekturbüro DI Huber ZT-GmbH

 

 

 

FOTO © DI Huber ZT-GmbH
FOTO © DI Huber ZT-GmbH
FOTO © DI Huber ZT-GmbH
FOTO © DI Huber ZT-GmbH
FOTO © DI Huber ZT-GmbH
FOTO © DI Huber ZT-GmbH
credits

Eingerahmt zwischen Schnellbahn, Süd-Ost-Tangente und der ehemaligen Schlachthausbahn liegt das Gebiet im nördlichen Eingangsbereich des 11. Wiener Gemeindebezirkes und erstreckt sich entlang der Simmeringer Hauptstraße.
Das Blocksanierungskonzept sieht einen Maßnahmenmix vor, wo die Aufwertung der Bausubstanz, Innenhöfe, Erdgeschoße und des öffentlichen Raums einen Ausklang finden. Im Rahmen der Blocksanierungsuntersuchung wurden auch 12 Liegenschaften definiert, die in der weiteren Bearbeitung bevorzugt werden.
 

Highlights: Simmering geschäftig, Panoramaweg, Fit am Kanal, Quer-Feld-Ein

Hotspots: Platz Centro Onze, Kinderspiel statt Hunden, Vorfeld Volksschule, Durchgang Quer-Feld-Ein, Eingangstor Simmering, Gestaltung Bahnunterführung