sockelsanierung
Detailansicht einer sanierten Gründerzeitfassade
sanierte Gründerzeitfassade in 3., Wassergasse 2


info sanierungsberatung

Für die Klärung von Detailfragen zur Förderung empfehlen wir Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch.

 


bitte beachten sie:
  • Der Förderungsantrag muss vor Durchführung der Maßnahmen gestellt werden.
  • Die 2., die 6., die 10., die 14., usw. zur Sanierung beantragte bestandsfreie bzw. neu geschaffene Wohnung sind der Stadt Wien zur Vergabe anzubieten.
  • Auf Förderdauer ist eine Vermietung nur nach dem Kostendeckungsprinzip zulässig.
  • Für ev. aufgenommene Darlehen ist im Grundbuch ein Pfandrecht sowie ein Veräußerungsverbot zugunsten des Landes Wien einzutragen.  
  • Es besteht die Möglichkeit leerstehende Wohnungen bis zum Baubeginn einer karitativen Organisation zur Zwischennutzung anzubieten.

was ist eine sockelsanierung? 

Diese Sanierungsart ist eine durchgreifende Sanierung eines bewohnten Gebäudes.

 

was wird gefördert?

  • notwendige Erhaltungsarbeiten an den allgemeinen Teilen des Hauses
  • hausseitige Verbesserungsarbeiten
  • Verbesserung von Wohnungen (leerstehend oder bewohnt mittels "Huckepackverfahren")
  • Adaptierung von Erdgeschoß- und Souterrainflächen zu Geschäftslokalen

 

wie wird gefördert?

  • Informationen zu den Finanzierungsarten finden Sie hier

 

welche maßnahmen können zusätzlich gefördert werden?


Weiterführende Informationen finden Sie im Downloadbereich         best practice beispiele