> zurück zu sanierungsarten
 

 

erhöhung des wohnkomforts

15., Märzstraße 113

     Erhöhung der Wohnqualität durch den Zubau von Balkonen in 15., Märzstr. 113

 

was versteht man unter erhöhung des wohnkomforts?

 

Maßnahmen zur Erhöhung des Wohnkomforts in einem Wohngebäude dienen der technisch-infrastrukturellen Aufrüstung und der Erhöhung des Wohnwertes.

 

was wird gefördert?

  • Barrierefreie Umgestaltung von allgem. Teilen des Hauses
  • Schaffung von Gemeinschaftsräumen bzw. -freiräumen
  • Neugestaltung des Hofes
  • Schaffung von wohnungszugeordneten Freiflächen
  • Haustechnische Verbesserungen (z.B. Einbau von   Gegen-sprechanlagen, Telekommunikationseinrichtungen)
  • Verbesserung des Schallschutzes zw. Wohneinheiten, zw.  Wohnungen und allgemeinen Teilen des Hauses, Schallschutzwand
  • Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit von BewohnerInnen nach aktuellem Stand der Technik wie z.B. Brandrauch-entlüftungsanlagen, Absturzsicherungen
  • Trinkwasserversorgung: Einbau von Drucksteigerungsanlagen
  • Sonnenschutz zur Vermeidung sommerlicher Überwärmung   (bauphysikalischewr Nachweis erforderlich)
  • Verbesserung der Luftqualität in Wohnräumen: Kontrollierte   Wohnraumbe- und -entlüftung mit Wärmerückgewinnung.
     

wie wird gefördert?

was kann noch gefördert werden?

bitte beachten sie: 

  • Der Förderungsantrag muß vor Durchführung der Maßnahmen gestellt werden!
  • Voraussetzung ist, dass sich das Objekt in einem ordnungsgemäßen Erhaltungszustand befindet oder in gleicher Bauführung (gefördert oder auch ungefördert) erbracht wird.
  • Die Gewährung einer Förderung ist auch vom Ertrag des Objektes abhängig. Erst wenn die Kosten (zuzüglich der mit der Darlehensaufnahme verbundenen Finanzierungskosten) in 80 % der anrechenbaren Einnahmen der nächsten fünf Jahre keine Deckung finden, können die Maßnahmen zur Förderung empfohlen werden.  

 

> SANIERUNGSBERATUNG

Für die Klärung von Detailfragen zur Förderung empfehlen wir Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch.

 

Weiterführende Informationen finden Sie im Downloadbereich