> zurück zu sanierungsarten
 

 

dachbodenausbau und zubau

20. Robert-Blum-Gasse 1-3

     Lichtdurchflutete Dachräume in 20., Robert-Blum-Gasse 1-3
 


was wird gefördert?


  • Schaffung neuer Wohnungen durch Dachbodenausbau oder Zubau in Ergänzung zu einer Sockelsanierung oder thermisch-energetischen Wohnhaussanierung

 

wie wird gefördert?

 

  • Bei Sockelsanierung oder Thewosan:
    Förderungsdarlehen des Landes Wien von € 660 pro m² (max. jedoch € 59.400 im Durchschnitt pro Wohneinheit).
    Restfinanzierung – Aufnahme eines Darlehens oder Einsatz von Eigenmitteln, Annuitätenzuschüsse* bzw. laufende nichtrückzahlbaren Zuschüsse* des Landes Wien im Ausmaß von 2,5 v.H. der förderbaren Gesamtbaukosten auf 15 Jahre.
     
  • Bei Sockelsanierung in Sanierungsziel- oder Blocksanierungs-gebieten:
    Förderungsdarlehen des Landes Wien von 25 v.H. der förderbaren Gesamtbaukosten.
    Restfinanzierung: Aufnahme eines Darlehens oder Einsatz von Eigenmitteln, Annuitätenzuschüsse* bzw. laufende nichtrückzahlbare Zuschüsse* des Landes Wien von jährlich 5,0 v.H. des Bankdarlehens bzw. der Eigenmittel auf 15 Jahre, wenn durchschnittliche Wohnungsgröße max. 90 m².  
     
  • Für umfassende thermisch-energetische Sanierungsmaßnahmen werden in Abhängigkeit von der Reduktion des Heizwärmebedarfs und dem Standard Niedrigenergiegebäude nichtrückzahlbare Beiträge bis zu € 130 pro m² Nutzfläche gewährt.

 

* Der angegebene Annuitätenzuschuss bzw. laufende nichtrückzahlbare Zuschüsse des Landes Wien stehen in Abhängigkeit zum zulässigen    variablen Darlehenszinssatz. Als Bemessungsgrundlage gilt ein Zinssatz von 5,00 %. Bei Reduktion um jeweils 0,5 v.H. reduzieren sich die laufenden Zuschüsse um jeweils 0,3 v.H. Steigen die Finanzierungskosten wieder an, erhöhen sich auch die laufenden Zuschüsse um jeweils 0,3 v.H. bis max. 5,0 v.H.

 

 

WICHTIGE FAKTEN


Eine Förderung von Dachbodenausbauten und Zubauten ist auch nach den Bestimmungen des I. Hauptstückes mit Finanzierungsvarianten für Miet- und Eigentumswohnungen möglich.

Für die Klärung von Detailfragen zur Förderung empfehlen wir Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch. > Sanierungsberatung 

 Erstinformation Dachgeschoßausbau und Zubau
 

 

DOWNLOADS:

> Informationen für jede Sanierungsart

Beispiele:

15. Goldschlagstraße 40

11., Luzegasse 3-7