> zurück zu sanierungsarten
 

 

thewosan

die thermisch-energetische Wohnhaussanierung

Architekt DI Andreas Fassl

     Farbakzente an der Fassade in 10., Sonnwendgasse 34
 


was wird gefördert?


Bauliche Maßnahmen zur thermischen Sanierung der gesamten Gebäudehülle wie 
  • die Wärmedämmung aller Außenbauteile

  • die Erneuerung von Fenstern und Außentüren

  • Maßnahmen zur Beseitigung von Wärmebrücken

  • Maßnahmen zur Erhöhung passiv-solarer Wärmegewinne

 

Anlagentechnische Maßnahmen (in Ergänzung) wie

  • Umstellung oder Errichtung der Heizungs- und Warmwasser- aufbereitungsanlage mit primärenergieeffizientem und/oder CO²-reduziertem oder erneuerbarem Energieträger
  • Umstellung auf Systeme mit hoher Energieeffizienz
  • Maßnahmen zur Verbesserung des Wirkungsgrades an bestehenden Anlagen
     

>> Ziel ist, sowohl den Heizwärmebedarf und somit die CO²- Emission des Gebäudes als auch den Verbrauch fossiler Brennstoffe wesentlich zu reduzieren.

 

Optional

  • Dachbodenausbau, Zubau oder Aufstockung

 
 

wie wird gefördert?

 

  • Gewährung eines nichtrückzahlbaren Beitrages in der Höhe von € 25 bis € 160 pro m² Nutzfläche in Abhängigkeit der erreichten Energiekennzahlen bzw. von € 60 pro m² Nutzfläche zusätzlich bei Erreichen des Passivhausstandards.
    Die maximale Höhe des nichtrückzahlbaren Beitrages ist je nach Förderstufe mit bis zu 30 % der förderbaren Gesamtbaukosten begrenzt.
     

  • Weiterer nichtrückzahlbarer Beitrag für den Einsatz innovativer klimarelevanter Systeme in der Höhe von € 30 pro m² Nutzfläche.
     

  • Zusätzlicher, nichtrückzahlbarer Beitrag in der Höhe von € 20 pro m² Nutzfläche des Bestands, wenn in gleicher Bauführung ein geförderter Dachgeschoßausbau bzw. Zubau von vollständigen Wohneinheiten erfolgt.

 

WICHTIGE FAKTEN


Thewosan ist ein Überbegriff für die beiden in der Sanierungsverordnung 2008 definierten Förderschienen der umfassenden thermisch-energetischen Sanierung und der Deltaförderung bzw. Einzelbauteilförderung.

Erstinformation THEWOSAN

Für die Klärung von Detailfragen zur Förderung empfehlen wir Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch. > Sanierungsberatung

Um qualitätsvolle und bewohnerInnenfreundliche Sanierungsvorhaben rasch verwirklichen zu können, wurde vom wohnfonds_wien ein objektives, transparentes und nachvollziehbares Punktebewertungssystem zur Reihung der zahlreichen Anträge geschaffen. > Punktebewertung Thewosan

  

 

DOWNLOADS:

> Informationen für jede Sanierungsart

Beispiele:

23., Rudolf-Zeller-Gasse 54

02., Wehlistraße 157

02., Nordbahnstraße 5