> information zur förderung
 

kleine blocksanierung

       ADRESSE
       16., Panikengasse 35
 
BAUHERR
Immobilienverwaltung
Josef Novak
 
       PLANUNG
       Arch. DI Wolfgang Riedl
       Arch. DI Peter Kohout
BAUZEIT
02.2017 - 06.2019
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
credits

Der Straßentrakt und ein U-förmiger Hoftrakt enthielten vor dem Umbau weitgehend Substandard-Wohnungen. Die Sockelsanierung ermöglichte Verbesserungsarbeiten in Form von Wohnungszusammenlegungen und Kategorieanhebungen. Im Dachgeschoß entstanden sieben neue Wohnungen. Der Zubau eines Personenaufzuges und eine Heizzentrale mit Gasbrennwerttechnik mit solarer Unterstützung runden das Sanierungskonzept ab. Entsprechend den städtebaulichen Zielsetzungen wurden Teile des Hofgebäudes abgerissen und vier neue Wohnungen an der südlichen Grundstücksgrenze errichtet. Freiflächen in Form von Terrassen, Balkonen und Eigengärten sorgen für hohe Lebensqualität und eine Verbesserung des Kleinklimas mitten in dichtverbautem Stadtgebiet.

Beispiele:

05., Siebenbrunnengasse 72

05., Morizgasse 5

16., Panikengasse 35