> information zur förderung
 

totalsanierung abbruch-neubau

       ADRESSE
       21., Plankenbüchlergasse 15
 
PROJEKTABWICKLUNG
IWB Institut für Wirtschaftsberatung Ges.m.b.H.
 
       PLANUNG
       u.m.a. Architektur ZT GmbH
BAUZEIT
10.2015 - 01.2017

 

FOTO © uma architektur ZT GmbH
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © uma architektur ZT GmbH
FOTO © uma architektur ZT GmbH
FOTO © uma architektur ZT GmbH
credits

Für dieses Projekt wurden zwei Liegenschaften zusammengelegt. Mit der Realisierung dieses Bauvorhabens konnte ein städtebaulicher Missstand beseitigt werden, da die vorhandene Bebauung nicht dem gültigen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan entsprach. Der Neubau weist ein Unter- und fünf Obergeschoße auf und bietet Platz für insgesamt 31 Wohnungen. Sämtliche Wohnungen weisen Außenbereiche in Form von Loggien, Balkonen oder Terrassen auf. Ein Aufzug erschließt alle Geschoße, einige Wohnungen sind über einen hofseitigen Laubengang erreichbar. Im Erdgeschoß sind Allgemeinräume wie Waschküche, Müllraum, Fahrrad- und Kinderwagenabstellraum situiert. Im Kellergeschoß gibt es neben Stellplätzen für PKWs und Motorräder einen großen Fahrradabstellraum. Die Dämmung der Außenwände und der Anschluss an das Wiener Fernwärmenetz garantieren geringen Heizwärmebedarf und niedrige Energiekosten. Der große Innenhof wurde begrünt und ist nun für alle BewohnerInnen nutzbar.

Beispiele:

16., Wohnpark Ottakring

21., Plankenbüchlergasse 15

22., Godlewskigasse 22