Sozialer Wohnbau am Areal des ehemaligen Sophienspitals


BV Markus Reiter (Neubau), Gemeinderat Peter Kraus, GF des wohnfonds_wien Gregor Puscher, Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal, BV-stv. Gallus Vögel (Neubau) - von li. nach re.

 

Auf dem Gelände des ehemaligen Sophienspitals soll leistbarer und lebenswerter Wohnraum entstehen. Auch die Schaffung neuer Bildungseinrichtungen ist in Überlegung.


Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal freut sich über die Chance für die Stadt Wien, in zentraler Lage bald geförderten Wohnbau zu realisieren und einen Mehrwert für alle BewohnerInnen des Grätzels herzustellen.


Der erste Schritt für eine Umsetzung wurde bereits im Juni 2019 gesetzt. Die Stadt Wien übertrug dem wohnfonds_wien das Areal zur weiteren Gestaltung.


Die Geschäftsführung des wohnfonds_wien ist sich der großen Herausforderung bewusst, welche die Kombination von Neubau und Sanierung bzw. Erhaltung der historischen Gebäude hier eröffnet. Dies ist eine neue Möglichkeiten, im Rahmen transparenter Vergabeverfahren auf einem innerstädtischen Areal unter Einhaltung hoher Qualitätsstandards hochwertige Architektur im geförderten Wohnbau zu verwirklichen.


 


 

 

Veranstaltungen

  

> Verleihung wiener wohnbau_preis 2019

 

> Archiv Veranstaltungen

 

news 

> Film 35 Jahre wohnfonds_wien

 

> Sozialer Wohnbau am Areal des ehemaligen Sophienspitals

 

> Wiener Wohnbaupreis 2019

 

> Haschahof wird zum Zukunftshof

 

> 34. Wiener Stadterneuerungspreis

 

> Evaluierungsbericht BTW 23.
   In der Wiesen Süd

 

 

weiter
 

> Nachrichtenarchiv