Neudefinition Sanierungszielgebiete 2017 

 

Nach einer umfassenden Analyse neuester Daten wurden unter Federführung des wohnfonds_wien neue Sanierungszielgebiete festgelegt, welche ab 1. Jänner 2017 Gültigkeit erlangen.
Die Sanierungszielgebiete wurden auf Basis der verfügbaren statistischen Auswertungen, aber auch nach Kriterien der sozialen Treffsicherheit definiert.
Wohngebäude in Sanierungszielgebieten werden begünstigt gefördert. Damit setzt die Stadt Wien noch größere Anreize für HausbesitzerInnen, ihre Immobilien einer Modernisierung und Erneuerung zuzuführen und spürbare Vorteile für die BewohnerInnen
sowie für den Umwelt- und Klimaschutz zu bewirken. Die Sanierungs-zielgebiete sind daher ein entscheidendes Instrument der sanften Wiener Stadterneuerung.
Projekte, die in einem so definierten Zielgebiet liegen werden mit zusätzlichen Förderungsmöglichkeiten unterstützt. Dies betrifft insbesondere Möglichkeiten zur Schaffung von neuem günstigen Wohnraum in Form von Zubau, Dachbodenausbau oder auch Totalsanierung. Die Lage Ihres Projektes in einem Zielgebiet oder im Zusammenhang mit einer Blocksanierung bewirkt ausserdem eine Vorreihung des Projektes bei einer notwendigen budgetären Reihung bzw. eine beschleunigte Behandlung im Förderungsverfahren.

 

Sanierungszielgebiete 2017

weiter
 

Weiters besteht die Möglichkeit sich im Rahmen der
Sanierungsberatung über die Förderungsmöglichkeiten zu informieren.

 

Veranstaltungen

 

wohnfonds_wien_talk

Rückblick auf die Veranstaltung am 19.09.2017 im AzW

> weiter

 

> Archiv Veranstaltungen

 

news    

 

weiter

 

 

Stadt der Zukunft

Auf dem Weg zu
Plus-Energie-Quartieren
Leitfaden zur Projekteinreichung

weiter

 

33. Wiener Stadterneuerungspreis 2018

zu den Ausschreibungskriterien

weiter

 

American
Architecture Prize 2017

für "Social Housing" -
an 22., Mühlgrund II 
ÖSW / N. Linsberger / Land in Sicht

weiter

 

Wiener Gebietsbetreuung NEU:

Weniger Gebiete, mehr Betreuung
weiter