> information zur förderung
 

totalsanierung abbruch-neubau

      ADRESSE
      17., Weidmanngasse 1+3

 
PROJEKTABWICKLUNG
IWB Institut für Wirtschaftsberatung Ges.m.b.H.

 
      PLANUNG
      Ing. Fritz Brandstätter Bauplanungs-
      und Management Ges.m.b.H.
 
BAUZEIT
05.2013 - 06.2014

 

 

FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © Ing. Fritz Brandstätter GmbH
FOTO © Ing. Fritz Brandstätter GmbH
FOTO © Ing. Fritz Brandstätter GmbH
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
credits

Die Ausgangssituation für die geförderte Sanierung „Totalsanierung-Abbruch-Neubau“ waren Bestandsgebäude mit einer wesentlichen Unterschreitung der Mindestgebäudehöhe. Durch die Zusammenlegung der Grundstücke wurde ein Projekt ermöglicht, das auch hofseitig die Ansprüche eines modernen Wohngebäudes erfüllt. Die neu errichtete Blockrandbebauung beherbergt 30 Wohnungen und eine gemeinsame Tiefgarage. Wohnungsgrößen zwischen 50 und 95m² garantieren eine gute Durchmischung der Bewohnerschaft. Im Erdgeschoß konnten Gemeinschaftsräume, wie die Waschküche und ein Kinderwagen- und Fahrradabstellraum untergebracht werden. Der Planer entschloss sich einen großzügigen begrünten Innenhof für alle BewohnerInnen herzustellen, da nicht alle Einheiten mit zugeordneten Freiflächen ausgestattet werden konnten. Die süd- und ostseitigen Straßenfassaden erhielten verschiebbare Beschattungselemente vor den Fenstern um den Anforderungen der sommerlichen Überhitzung gerecht zu werden. Dadurch erweckt die in elegantem Grau gehaltene Fassade einen lebendigen Eindruck.

Beispiele:

15., Stiegergasse 8

16., Wohnpark Ottakring

17., Geblergasse 47+Steinergasse 16

17., Weidmanngasse 1+3