> information zur förderung
 

thewosan

       ADRESSE
       10., Randhartingergasse 17
 
BAUHERR
Stadt Wien
 
       PLANUNG
       Lakonis Architekten ZT GmbH.
BAUZEIT
01.2016 - 01.2017

 

 

FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
FOTO © wohnfonds_wien
credits

Ursprünglich 1907 als Volks- und Bürgerschule errichtet erstreckt sich der Gebäudekomplex von der Randhartingergasse bis zur Kempelengasse. Nach schweren Beschädigungen während des zweiten Weltkrieges wurde 1950 der westliche Teil abgetrennt und in ein Wohnhaus mit 26 Gemeindewohnungen umgewandelt. Mit neuen Trennwänden und Sanitärzellen erreichte man bereits damals eine Ausstattungskategorie B.
Die einst reich verzierte Fassade ersetzte man beim Wiederaufbau durch eine schlichte Putzfassade mit Struktur. Bei der aktuellen Sanierung wurde mit der Dämmung der Fassade die Strukturierung der Fassade beibehalten bzw. nachgebildet. Die teilweise noch originalen Kastenfenster wichen zeitgemäßen Holz-Alu-Fenstern.
Die Kellerdecke und die oberste Geschoßdecke wurden ebenfalls gedämmt und die Dachdeckung erneuert. All diese Maßnahmen führten zu einer Reduktion des Heizwärmebedarfs um 69 %. Für die MieterInnen bedeutet dies eine Ersparnis bei den Heizkosten, die Umwelt profitiert von 75t weniger CO2 - Ausstoß im Jahr.
 

Beispiele:

05., Johannagasse 34

10., Randhartingergasse 17

14., Hütteldorfer Straße 122